Der Box-PC DC-1200 mit kompakten Abmessungen.

Der Box-PC DC-1200 mit kompakten Abmessungen. Comp-Mall

Der Embedded-PC DC-1200 mit den Abmessungen 185 × 131 × 56,5 mm3 ist für den langfristigen Einsatz in rauer Umgebung konzipiert. Seine wesentlichen Features sind sein kabel- und lüfterloses Design, der große Temperaturbereich, der sich von -40 bis 70 °C erstreckt, ein weiter Eingangsspannungsbereich von 9 bis 48 V und hohe Vibrations- und Schocktoleranz (5G / 50G). Die E-Mark-Zertifizierung erlaubt den Einsatz in Fahrzeugen.

Der DC-1200 basiert auf einem Intel-Pentium-N4200-Prozessor mit vier Kernen und vier Threads mit einer Taktfrequenz bis 2,5 GHZ bei einer durchschnittlichen Leistungsaufnahme von 4 W (SDP). Der DDR3L 1333/1600/1866 MHz 204-Pin SO-DIMM-Sockel unterstützt Arbeitsspeicher bis 8 GB. Die Prozessorgrafikkarte Intel HD Graphics 505 gibt Bilder an bis zu drei Displays aus über DVI-D, Displayport und CMI-Modul (DVI-D oder VGA oder HDMI). Als Speicher für Betriebssystem und Daten bietet der Embedded-PC einen 2,5-Zoll-HDD/SDD-Schacht und einen mSATA-Sockel.

Er verfügt über folgendes Angebot an Schnittstellen: 2 × RS-232/422/485, 4 × USB 3.0 (Typ A) und 2 × GbE LAN. Über CMI- und CFM-Module können folgende zusätzliche Schnittstellen beziehungsweise Funktionen ergänzt werden: DVI-D, VGA, HDMI, RS-232/422/485, 8 × Optisch Isolierte DIO, Power-Ignition-Sensing-Control-Funktion und/oder PoE-Control-Funktion.

Erweitern lässt sich der DC-1200 über 2 × Mini-PCIe-Steckplätze, die WLAN-, Bluetooth- und 3G/LTE-Module unterstützen. Ferner bietet der PC Steckplätze für 2 × SIM-Karten, 2 × CFM-Module und 2 × CMI-Module. Zwei Öffnungen dienen für WLAN-Antennen.