Eines der vier Standard-Boards der Computer-on-Module-Produktfamilie TQMxE40 mit Intel-Atom-x6000E-Prozessoren.

Eines der vier Standard-Boards der Computer-on-Module-Produktfamilie TQMxE40 mit Intel-Atom-x6000E-Prozessoren. TQ-Systems

Dabei werden die Formfaktoren COM-Express-Mini, COM-Express-Compact und SMARC unterstützt. Die vier Standard-Module TQMxE40M, TQMxE40S und TQMxE40C1/C2 wird es mit 12 unterschiedlichen CPU-Varianten für verschiedene Leistungsklassen und Einsatzbedingungen geben. Die Module von TQ-Systems werden voraussichtlich im 1. und 2. Quartal 2021 in Serie verfügbar sein. Auch eine Headless-Variante ohne Grafik wird es geben.

Die Prozessoren sind mit einer thermischen Verlustleistung zwischen 4,5 W und 12 W sowie variantenabhängig mit einem erweiterten Temperaturbereich (-40 bis 85 °C Umgebung) spezifiziert. Erstmals in dieser Prozessorklasse werden bis zu 64 GB RAM unterstützt. Viele weitere Features sind speziell auf IoT- und Echtzeitanwendungen abgestimmt.