48751.jpg

Congatec

Dafür sorgen unter anderem eine verbesserte Jaguar+-CPU-Kernarchitektur und ein Grafikkern Radeon 8000. Die Geschwindigkeit der Grafikmaschine hat sich auf 800 MHz und das DDR3-Interface auf 1866 MT/s erhöht. Eine neue Funktion der G-Serie ist die Beschleunigungstechnik für Core Frequenz Boost für die bedarfsgerechte Prozessorübertaktung. Damit eignen sich die lüfterlosen Module sehr gut für Applikationen in der Steuerungs- und Automatisierungstechnik, im Digital Gaming, der Kommunikationsinfrastruktur sowie in grafikintensiven Geräten wie Thin Clients, digitalen Informationstafeln oder medizinisch-bildgebenden Geräten. Qseven-Module sind je nach Ausführung mit bis zu 4 GByte ECC-DDR3L-RAM bestückt, um damit einzelne und doppelte Bitfehler zu korrigieren.