Die Dichtelemente KDS-DES für unkonfektionierte Leiter.

Die Dichtelemente KDS-DES für unkonfektionierte Leiter. Cont-Clip

Zur Einführung wird zunächst die Membran der Dichtelemente am gekennzeichneten Zentrierpunkt durchstoßen, worauf sich der Leiter durch den vorgesehenen Kanal schieben lässt. Da die Konstruktion der Dichtelemente dem bewährten KES-Systems folgt, gewährleistet sie eine zuverlässige Abdichtung nach IP64. Die aktuell verfügbaren KDS-DES-Varianten eignen sich, abhängig vom Kabeldurchmesser zwischen 4,5 und 10,5 mm, zur Abdichtung von bis zu acht Leitern. Trotz der hohen Packungsdichte sind die Dichtelemente mit nahezu allen KDS-Lösungen kompatibel und werden – wie bei KDS-Systemen üblich – zur Montage von innen nach außen in die Rahmenöffnungen eingedrückt. Ihre konische Form ermöglicht ein Einpressen mit geringem Druck und dichtet die Zwischenräume zuverlässig ab.