Cortex-M3-basierte 32-Bit-MCU-Serie von Holtek

Cortex-M3-basierte 32-Bit-MCU-Serie von HoltekAtlantik Elektronik

Aufbauend auf einem ARM Cortex-M3-Kern bieten die neuen 32-Bit-Mehrzweck-Flash-MCUs Features wie eine hohe Arbeits­geschwindigkeit von bis zu 72 MHz (90 DMIPS), einen Versorgungs­spannungs­bereich von 2,7 V bis 3,6 V sowie die volle Unterstützung des industriellen Temperaturbereichs von -40 °C bis +85 °C. Diese Eigenschaften prädestinieren die Controller für einen Einsatz in medizinischen Produkten, Computer-Peripheriegeräten, Haushaltsgeräten sowie in tragbaren Geräten. Mit Hilfe von Holtek‘s In-System-Programming- (ISP) und In-Application-Programming-Optionen (IAP) werden Software-Upgrades zu einfachen und schnellen Prozessen.

Die HT32F125x-Familie enthält 8 KByte bis 32 KByte Flash-Programmspeicher sowie 2 KByte bis 8 KByte SRAM-Datenspeicher. Außerdem beinhalten sie einen 8-Kanal, 12-Bit, 1-MSample/s-Hochgeschwindigkeits-A/D-Wandler und mehrere neu entwickelte General-Purpose-Timer-Module. Diese Timer-Module können Funktionen wie Timer/Counter, Capture, Compare, Single Pulse Output und verschiedene PWM-Modi abdecken.

Die Bausteine unterstützen mehrere Power-Management-Modi, haben Power-On-Reset sowie Multi-Level-Low-Voltage- und Brown-Out-Erkennung. Zur Vereinfachung der BOM enthalten die Chips auch integrierte hochpräzise RC-Oszillatoren, die sowohl 8 MHz als auch 32 kHz unterstützen. Die Bausteine werden in 48-Pin-LQFP-Gehäusen geliefert und haben bis zu 32 GPIO-Pins. Zusätzliche Funktionen sind eine integrierte Echtzeituhr, Operationsverstärker und Komparatoren, eine USART-, eine SPI- sowie eine I²C-Schnittstelle. Die neue Controller-Serie wird auch durch verschiedene Software-Entwicklungstools von IAR, Keil und CooCox unterstützt.