Danfoss Silicon Power in Schleswig kann sich über einen überplanmäßigen Umsatzanstieg freuen und wächst, trotz eines Ausbaus seiner Produktionsfläche um 600 Quadratmeter, aus den bisher vorhandenen Räumlichkeiten heraus. Deshalb wird Danfoss Silicon Power bis 2012 nach Flensburg umziehen und plant bis 2015 rund 200 zusätzliche Arbeitsplätze in seiner Leistungsmodul-Produktion. Diese Erweiterung führt den Aufbau eines Kompetenzzentrums für Leistungselektronik in der Region fort. Im November 2010 übergibt der Hersteller weitere 600 Quadratmeter Reinraumausbau ihrer Bestimmung, wodurch gleichzeitig die Erweitungsmöglichkeiten im 4500 Quadratmeter großen Werk erschöpft sind. Um der steigenden Nachfrage nach Leistungsmodulen auch über das Jahr 2015 hinaus gerecht werden zu können, wird Danfoss Silicon Power in die ehemaligen Motorola-Gebäude in Flensburg umziehen.