Bild 1: Sprachgesteuertes Intercom mit dem Sozius sowie spontan ohne vorheriges Koppeln/Pairing mit anderen Scala-Rider-G4- und G9-Bikern in der Nähe sind möglich.

Bild 1: Sprachgesteuertes Intercom mit dem Sozius sowie spontan ohne vorheriges Koppeln/Pairing mit anderen Scala-Rider-G4- und G9-Bikern in der Nähe sind möglich.Cardo

Das Scala Rider G9 von Cardo ist das neueste High-End-Bluetooth-Headset-Intercom (Bild 1). Es bietet wie das Modell G4 eine Vielzahl neuer Funktionen und vereint Intercom mit dem Sozius, Gruppen-Gegensprechanlage, Stereo-Bluetooth-Headset und nun auch ein RDS-UKW-Radio. Alle notwendigen ICs wie der Bluetooth-IC, der UKW-Radio-IC, ein DSP und ein Mikrocontroller befinden sich auf einer nur 7,5 x 2 cm2 großen Platine (Bild 2). Es kommt Bluetooth 2.0 Class 1 mit 100 mW zum Einsatz. Nach Angaben des Herstellers wird die große Reichweite bis 1,6 km durch ein spezielles Leiterplattenlayout und eine spezielle Antenne erreicht.

Bild 2: Auf dem nur  7,5 cm x 2 cm messenden Multilayer sind auf Ober- und Unterseite untergebracht: Bluetooth-Transceiver, UKW-Radio, DSP und Mikrocontroller. Der Akku befindet sich in der Gehäuseschale.

Bild 2: Auf dem nur 7,5 cm x 2 cm messenden Multilayer sind auf Ober- und Unterseite untergebracht: Bluetooth-Transceiver, UKW-Radio, DSP und Mikrocontroller. Der Akku befindet sich in der Gehäuseschale. Cardo

Anstelle von Tastendruck lassen sich fast alle der zahlreichen Funktionen über Sprachbefehle kontrollieren. Zusätzlich zur Fahrer-Sozius- und Bike-to-Bike-Intercom-Funktion (Vollduplex) mit maximal 1600 Metern Reichweite und bis zu vier Teilnehmern in Konferenz, ermöglicht die neue One+8-Funktion, dass bis zu neun Biker im Pendelmodus miteinander kommunizieren und sich sogar gegenseitig per Sprachbefehl aufrufen können. Innovativ ist auch der simple Kopplungsvorgang zweier Cardo-Scala-Rider-G9-Geräte mittels Flash Pairing. Hierfür werden beide Geräte nur kurz aneinandergestoßen und schon ist das Koppeln erledigt. Ohne vorab zu koppeln (Pairing), funktioniert die Click-to-Link-Intercom für spontane Intercom-Gespräche mit anderen Bikern (G4 und G9). Zusätzliche Sicherheit bietet die integrierte Gruppen-Notruf-Signal-Funktion, mit der man nachfolgende Biker vor kritischen Situationen warnt.

Sprachinstruktionen vom Navigationsgerät (zum Beispiel TomTom RIDER oder Garmin zumo) sowie Telefongespräche von einem Bluetooth-Handy werden in bester Tonqualität direkt übernommen. Dasselbe gilt für drahtloses Musik-Streaming über Geräte mit Bluetooth-Stereo-A2DP-Profil (Advanced Audio Distribution Profile) und AVRCP-Funktion (das Audio Video Remote Control Profile ist ein Bluetooth-Profil zur Fernsteuerung von Audio- oder Videogeräten). Ein RDS-UKW-Radio-Empfänger mit automatischem intelligentem Suchlauf nach der jeweils besten Radiofrequenz im Bereich von 87 bis 108 MHz mit sechs Speicherplätzen und Verkehrsfunk ist ebenfalls integriert. Das Gerät verfügt über ein smartes Prioritäts-Management: Eingehende Telefonanrufe oder Navi-Anweisungen unterbrechen automatisch Intercom und Musikempfang. Mittels Sprachausgabe wird die jeweilige Audioquelle angesagt. Eine PLC-Technologie (Packet Loss Concealment) sorgt zusätzlich für die digitale Überbrückung von Audio-Datenverlust in Echtzeit in schwierigem Gelände.

Die wasserdicht und staubgeschützten Komponenten (IP67) des Interphone Headsets: auch mit Handschuhen aktivierbares Bedienteil, Stereokopfhörer und Mikrophon am Schwanenhals. Ausgeklappt die spezielle Antenne, die zur Reichweite von 1,6 km beiträgt.

Die wasserdicht und staubgeschützten Komponenten (IP67) des Interphone Headsets: auch mit Handschuhen aktivierbares Bedienteil, Stereokopfhörer und Mikrophon am Schwanenhals. Ausgeklappt die spezielle Antenne, die zur Reichweite von 1,6 km beiträgt. S. Best

Über das Cardo-Community-Web-Portal lässt sich das G9 individuell anpassen und Touren mit anderen Nutzern planen. Das aktuelle Modell G9 (Set mit zwei Geräten) ist zu Preisen um 449,95 Euro zum Beispiel im Cardo Online Store oder bei autorisierten Händlern (beispielsweise Held, Louis, HelmSound und weitere) erhältlich.

Weitere technische Eigenschaften:

  • Full-Duplex-Verbindung: gleichzeitiges Sprechen bei Intercom-Verbindung.
  • VOX-Funktion für Freisprechen bei Intercom und Telefonanrufen.
  • A2DP-Bluetooth-Stereo-Protokoll für eine kabellose Hifi-Stereo-Verbindung zu A2DP-kompatiblen Handys oder MP3-Playern.
  • AVRCP-Funktion zur Fernsteuerung der Musikwiedergabe (Play, Pause, Vorlauf, Rücklauf) bei kompatiblen Handys oder MP3-Playern.
  • Digitaler Signalprozessor zur Geräuschunterdrückung und Echo-Reduzierung, AGC zur Anpassung der Lautstärke entsprechend der Fahrgeschwindigkeit (auch manuell einstellbar).
  • Klinkenbuchse für den Anschluss eines MP3-Players per Kabel.
  • Menüführung über Sprachbefehle.
  • Automatische Anpassung der Lautstärke entsprechend der Quelle, der Fahrtgeschwindigkeit und den Umweltgeräuschen.
  • Software-Aktualisierung über USB-Anschluss (PC mit Windows XP, Vista oder 7).
  • Click-to-Link-Funktion: spontane Intercom-Aufnahme mit anderen Scala-Rider-G4- und G9-Nutzern in der Nähe ohne vorheriges Koppeln/Pairing.
  • Betriebszeit: 13 Stunden (Sprechbetrieb).
  • Standby-Zeit: bis zu zehn Tage.
  • Ladezeit: 3 Stunden.