Es herrschte reger Andrang bei der SPS IPC Drives.

Es herrschte reger Andrang bei der SPS IPC Drives. Mesago

Die nackten Zahlen sprechen für die SPS IPC Drives: 60.027 Besucher informierten sich bei 1.622 Ausstellern über die neuesten Entwicklungen und Trends der elektrischen Automatisierungstechnik. 316 Teilnehmer nahmen das Informationsangebot des parallel zur Messe stattfindenden Kongress in Anspruch. Auf hohem fachlichem Niveau diskutierten Vertreter aus Forschung, Produktentwicklung und Anwendung den aktuellen Stand der Technik sowie deren Einsatzmöglichkeiten in der Praxis.

Die glücklichen Gewinner des Innovationspreis der Automatisierungstechnik.

Die glücklichen Gewinner des Innovationspreis der Automatisierungstechnik. Mesago

Auf dem Kongress wurden auch die Gewinner des Innovationspreises der Automatisierungsindustrie bekannt gegeben. Die höchste Wertung erreichte Werner Kraus, Fraunhofer IPA, mit seinem Beitrag ‚Energieeffizienz von parallelen Seilrobotern‘, gefolgt von Michael Homann, Technische Universität Braunschweig, mit dem Vortrag über ‚Aspekte der Strommessung in Drehfeldmaschinen mit Delta Sigma Umsetzern‘. Den dritten Platz belegte Henning Osterfeld, Bosch Rexroth, mit dem Einblick in ‚Modulares Energiemanagement mittels objektorientierter SPS-Programmiertechniken‘. Die drei Preisträger dürfen sich neben der Präsentation ihres Beitrages auf dem Kongress und der Veröffentlichung im Tagungsband über ein Preisgeld in Höhe von 3.000, 2.000 und 1.000 Euro freuen. Gesponsort wird der Innovationspreis der Automatisierungsindustrie vom Veranstalter, Mesago Messemanagement.

Die SPS IPC Drives 2014 findet vom 25. bis 27.11.2014 wieder im Messezentrum Nürnberg statt.