Die beiden Unternehmen unterstützen Fertigungen durch die Kombination ihrer Kompetenzen, Kenntnisse und Erfahrungen bei der Optimierung von Produktionsprozessen, wodurch sich Bedienungsfehler ausschließen und das Risiko falsche Flash-Programme in Bauteile und Baugruppen zu laden minimieren lassen.

„Durch diese Partnerschaft können wir gemeinsam integrierte und innovative Lösungen für Fertigungsunternehmen anbieten“, sagt Jason Spera, Chief Executive Officer von Aegis. „Aegis konzentriert sich auf die Lösung von Problemen hinsichtlich der Fertigungsproduktivität, während sich Data I/O mit der Implementierung von kundenspezifischer Intellectual Property in programmierbare Bauteile mittels automatischer Programmierlösungen befasst.“

„Wir freuen uns sehr über diese Zusammenarbeit mit Aegis und werden die Stärken unserer Lösungen so kombinieren, dass sich zusätzliche Vorteile für Fertigungsbetriebe ergeben“, sagt Phil Christenson, Director of Marketing bei Data I/O. „Durch die Kooperation von Data I/O und Aegis erhalten Fertigungsunternehmen eine integrierte Lösung mit dem Besten aus zwei Welten.“

Elektronikhersteller stehen mittlerweile unter enormem Druck und müssen sicherzustellen, dass die richtigen Daten in ihre Bauteile geschrieben werden. Nur so lassen sich Ausschuss und Nacharbeit vermeiden. Die Hersteller benötigen daher eine absolute Sicherheit, dass die Programmieranlagen bei jeder Baugruppe das richtige Programm in die Bauteile laden.

Speziell für diese Herausforderungen bieten Data I/O und Aegis entsprechende Lösungen an. Die Lösungen von Aegis erlauben eine Verbesserung der Produktivität durch eine Reihe ausgefeilter Funktionen: Datenerfassung und -visualisierung, Prozessverfolgung und -steuerung, Qualitätsanalyse, Dokumentenmanagement, Berichte und Material-Traceability. Darüber hinaus stehen Echtzeit-Überwachungskonsolen und interaktive Multimedia-Darstellungen zur Verfügung, mit denen die Hersteller den Durchsatz und die Flexibilität erhöhen können, während eine umfassende Kontrolle sichergestellt wird.

Automatische Programmierlösungen

Mit den automatischen Programmierlösungen Roadrunner 3 und der PS-Serie sowie der Steuerungssoftware (Factory Integration Software – FIS) von Data I/O können Elektronikhersteller Bedienungsfehler vermeiden, das Risiko von Rückrufen reduzieren und die Programmierkosten deutlich senken.

Die Softwaremodule FIS Track und FIS Remote lassen sich einfach in externe Softwaresysteme, wie beispielsweise Aegis Software, einbinden.

FIS Trackermöglicht eine automatische Erfassung und den nachfolgenden Export der Programmierergebnisse. Dies unterstützt die Traceability, reduziert das Risiko von Rückrufen und erlaubt Entscheidungen zur Minimierung des Ausschusses.

FIS Remoteerlaubt eine Fernsteuerung von Programmierbefehlen, so dass sich Bedienungsfehler bei der Auftragsauswahl und dem Download vermeiden lassen. Zudem kann sichergestellt werden, dass bei jeder Fertigungslinie die korrekten Daten in das jeweils richtige Bauteil programmiert werden.