Embedded-Board

Das I2C-Controllerboard eignet sich durch den mXT640U-Chip von Microchip für kleine Diagonalen bis 10,4 Zoll. Data Modul

Embedded-Board

Das USB-Board setzt auf den Ilitek-ILI2510-Chip und unterstützt damit den mittleren Diagonalbereich bis zu 21,5 Zoll. Data Modul

Beide neuen Controllerboard-Lösungen von Data Modul setzen auf unterschiedliche Controller-Chips der Hersteller Microchip und Ilitek und unterscheiden sich durch verschiedene Interfaces, die andere Größenbereiche abdecken. Während sich das I2C-Controllerboard durch den mXT640U-Chip von Microchip für kleine Diagonalen bis 10,4 Zoll eignet, setzt das USB-Board auf den Ilitek-ILI2510-Chip und unterstützt damit den mittleren Diagonalbereich bis zu 21,5 Zoll. Auf Kundenwunsch ist das USB-Board auch in Kombination mit einem passenden 15,6 Zoll Foliensensor erhältlich.

Für kleinen und mittleren Diagonalbereich

Mit den zwei neuen Controllerboard-Varianten für den kleinen und mittleren Diagonalbereich erweitert das Unternehmen sein bisheriges Controllerboard-Portfolio, das bis dato den großformatigen Diagonalbereich mittels USB-Platine und Ilitek-Controller umfasst hat.

Für ein sehr gut funktionierendes PCAP-Touchsystem ist die richtige Controllerauswahl und Expertise im Feintuning von zentraler Bedeutung. Um wie gewohnt Touchsysteme mit Handschuhen, Multitouch und unter Wassereinfluss bedienen zu können, muss ein Sensor hochauflösend sein und mit dem passenden Controller entwickelt und angeboten werden. Fertige Controllerboardlösungen haben den Vorteil, sehr leicht an das Kundensystem angebunden werden zu können und benötigen keine zusätzlichen Steckverbinder. Das Tuningtool Easyanalyzer kann für beide neuen Controllerboards verwendet werden und ermöglicht so individuelle Anpassungen.