Der Stammsitz von Datacon ( www.datacon.at ) in Radfeld wird kontinuierlich zum „Center of Excellence“ innerhalb der Firmengruppe ausgebaut. Durch die hohen Investitionen in Forschung & Entwicklung sowie die enorm wichtige Weiterentwicklung der Prozesstechnologien zusammen mit den weltweiten Kunden ist gewährleistet, dass Datacon seine Spitzenposition in der Halbleiterbranche behaupten und weiter ausbauen wird.

Ein neuer Reinraum umfasst jetzt ca. 25 m2 und weist Reinraumklasse 1000 auf – Standard im Bereich der Mikrochip-Industrie. In diesem hochmodernen Umfeld können bis zu drei Produktionsmaschinen gleichzeitig für die Entwicklung neuer Prozesstechnologien sowie für Versuchsaufbauten mit Kundenmaterial laufen. Datacon leistet somit auch einen wichtigen Beitrag zur kontinuierlichen Verbesserung und Weiterentwicklung der Prozesse für die Microchip-Platzierung.

„Datacon gehört schon heute zu den weltweit führenden Adressen für gemeinsame Forschungs- & Entwicklungsarbeit im Bereich der Halbleiterindustrie. Durch das neu geschaffene Angebot werden Forschungs- und Entwicklungskooperationen für Industriepartner und Forschungsinstitute noch interessanter“, erwartet Peter Wiedner, Vice President Research & Development bei Datacon. „Damit verstärken wir auch unsere tragende Rolle in Konsortien mit den Europäischen Forschungspartnern“, so Wiedner weiter.