RTI Connext DDS erleichtert die Patientenüberwachung und koordiniert die Geräte in einem Raum oder in unterschiedlichen Räumen im Krankenhaus miteinander.

RTI Connext DDS erleichtert die Patientenüberwachung und koordiniert die Geräte in einem Raum oder in unterschiedlichen Räumen im Krankenhaus miteinander. RTI

Komplexe medizinische Geräte im Krankenhaus benötigen eine Vernetzung.

Komplexe medizinische Geräte im Krankenhaus benötigen eine Vernetzung. iStock ID:60123548

Jüngste Fortschritte in Technologien wie der chirurgischen Robotik und der medizinischen Bildgebung können Patientenleben retten und verbessern. Um dieses Potenzial zu nutzen, muss die Gesundheitsindustrie beispiellose Datenmengen in Echtzeit transportieren und analysieren. RTI Connext DDS vernetzt das Gesundheitswesen und ermöglicht eine datensensible Medizintechnik.

RTI Connext DDS ist ein datenzentrisches Konnektivitätsmodell, das eine vollständige Transparenz der sich bewegenden Daten bietet. Es erfüllt eine große Bandbreite anspruchsvoller Anforderungen der Datenkonnektivität. Ein weiteres Merkmal ist die niedrige Latenz mit Quality of Service (QoS) in Echtzeit. Hervorzuheben ist auch die bewährte Integration schneller lokaler Regelkreise mit sicherer Konnektivität über große Entfernungen und mit einer Cloud-Infrastruktur. Desweiteren ermöglicht es einen zuverlässigen Systembetrieb über Kommunikationsverbindungen mit niedriger Bandbreite und langen Übertragungsverzögerungen. Durch die hohe Skalierbarkeit ist es für immer größere und komplexere Systeme geeignet. Die Systeme sind selbstformierend und selbstheilend ohne Single Point of Failure. Voll unterstützt werden Vertraulichkeit, Integrität und Zugriffskontrolle.

GE Healthcare Life Care Solutions benötigte ein System, um Daten zuverlässig und sicher in Sekundenbruchteilen bereitzustellen und große Krankenhäuser mit über 200.000 Geräten abzudecken, die über kabelgebundene und drahtlose Netzwerke verbunden sind. GE nutzt Connext DDS als gängige Konnektivitätsplattform für viele Arten intelligenter Maschinen, von einfachen Oximetern bis hin zu großen CT-Bildgebungssystemen.

Tritt ein gesundheitskritischer Vorfall ein, können schnellere Antwortzeiten den Erfolg beeinflussen. Das Physio-Control System of Care hilft dabei, das Überleben von STEMI-Patienten zu verbessern, indem es Notfallteams im Einsatz und im Krankenhaus miteinander verbindet und die medizinische Versorgung beschleunigt. Auch Schlaganfallpatienten und viele andere profitieren von der umfassenden Informationsbereitstellung, die das System bietet. Krankenhäuser wissen exakt, was sie erwartet, bevor die Patienten bei ihnen eintreffen, sodass das Personal im Vorfeld zusammengestellt und informiert werden kann. Dies gibt Krankenhäusern die Möglichkeit, sich auf die Ankunft des Patienten vorzubereiten, was die Zeit bis zur schlussendlichen Versorgung verkürzen kann.

Mevion Medical Systems ist ein weltweit führender Anbieter von Protonentherapiesystemen für die Strahlentherapie von Krebspatienten. Das System Mevion S250 nutzt RTI Connext DDS als Konnektivitätsdatenbus zwischen den speicherprogrammierbaren Steuerungen (SPS) für die Bewegungssteuerung und dem Rest des Systems. Mit Connext DDS konnten die Ingenieure die Systemkomplexität reduzieren, die Zuverlässigkeit und den Durchsatz erhöhen sowie Kapital- und Betriebskosten senken. Während andere Protonenstrahltherapiesysteme (PBRT) 100 Millionen Dollar oder mehr kosten können und den Platz eines Fußballfeldes beanspruchen, bietet Mevion ein kostengünstiges PBRT-System mit geringem Platzbedarf, das in einen einzigen Strahlentherapie-Raum passt.