Die vier DC/DC-Printwandler-Familien mit einem 13:1-Eingangsspannungsbereich.

Die vier DC/DC-Printwandler-Familien mit einem 13:1-Eingangsspannungsbereich. Powerbox

Die DC/DC-Wandler haben einen 13:1-Eingangsspannungsbereich von 12 bis 160 V und Leistungen von 8 bis 20 W. Die MAD-MAE-MAF-Baureihe entspricht den Bahnspezifikationen EN50155, EN50121-3-2, EN61373 und EN45545 sowie ISO7637-2 für 24-V-Fahrzeuge und EN12895. Das 8W MAD33 ist in einem DIP24-Gehäuse untergebracht, MAD32, MAE35 und MAF35 in einem 2 ×1-Zoll-Gehäuse. Alle vier Baureihen haben einen typischen Wirkungsgrad von 86 %.

MAD32 und MAD33 sind in vier Ausgangsspannungen von 5, 12, 24 und 48 V erhältlich und liefern unter natürlichen Konvektionsbedingungen 8 W (MAD33) und 10 W (MAD32). MAD33 ist in einem Dual-In-Line-Gehäuse (31,8 × 20,3 × 12,7 mm3, 1,25 × 0,8 × 0,5 Zoll) und der MAD32 in einem 2 × 1-Zoll-Gehäuse (50,8 × 25,4 × 10,2 mm3, 2,00 × 1,00 × 0,40 Zoll) erhältlich.

Sowohl der MAE35 (15 W) als auch der MAF35 (20 W) sind in drei Ausgangsspannungen von 12, 24 und 48 V erhältlich und werden ebenfalls in 2 × 1-Zoll-Gehäusen geliefert. Alle Wandler liefern volle Ausgangsleistung bei Umgebungstemperaturen bis zu 60 °C und liefern weiterhin Leistung mit einem linearen Derating bis zu 100 °C. Alle vier Wandlertypen sind in Kunststoffgehäusen untergebracht.