Der Erfolg dieser Erstveranstaltung bestätigt den Bedarf nach einem fokussierten Informations- und Diskussionsforum für Fragestellungen rund um die optimierte Produktion elektrischer Antriebe“, resümiert Prof. Dr.-Ing. Jörg Franke, Leiter des Lehrstuhl für Fertigungsautomatisierung und Produktionssystematik (FAPS) der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, der die Konferenz als Komiteevorsitzender leitet und inhaltlich gestaltet.

Prof. Franke wird als Komiteevorsitzender die Konferenz weiterhin inhaltlich und organisatorisch gestalten. Die Mesago Messe Frankfurt baut zukünftig den Ausstellungsteil unter dem Namen E|DPC Expo auf. Ziel der Veranstaltung ist es,  Informationen für Hersteller elektrischer Maschinen und elektromechanischer Produkte zu bieten. Das Veranstaltungsformat ist auf die enge Verbindung zwischen Konferenz und Ausstellung und den Dialog zwischen den Teilnehmern ausgerichtet. Die Veranstaltung versteht sich dabei auch als Keimzelle für die Entwicklung neuer Lösungsansätze im Schulterschluss zwischen Technologie-Anbietern und -Anwendern. Das Bewusstsein für derzeitige und zukünftige Herausforderungen und Chancen bei der Produktion elektrischer Antriebe soll geschärft und Lösungsansätze aufgezeigt werden. Auf der E|DPC Expo zeigen Unternehmen Produkte, Lösungen und Dienstleistungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette zur Produktion mobiler und industrieller elektrischer Antriebe: Materialien, Halbzeuge, Vorprodukte, Elektronik, Maschinen/Anlagen/Werkzeuge, Prozesse, Software, Qualitätssicherung und Messtechnik.

Als Besucher der Ausstellung und Kongressteilnehmer angesprochen sind Geschäftsführer, Fertigungsverantwortliche, Fertigungsplaner, Verantwortliche für Qualitätssicherung, Einkäufer, Produktentwickler und Konstrukteure aller Industriezweige, die sich mit der Produktion elektrischer Antriebe beschäftigen. Dazu kommen Experten aus der Forschung, Wissenschaft und den thematisch zugehörigen Behörden.

Die E|DPC 2012 findet vom 16. bis 17. Oktober 2012 im CCN Ost des Nürnberger Messegeländes statt.