Mit den Entwicklungskits an, mit denen sich das Design von Umgebungs- und Biometrie-Sensorik.

Mit den Entwicklungskits an, mit denen sich das Design von Umgebungs- und Biometrie-Sensorik.Silicon Labs

Zu den Einsatzbereichen der Kits zählen Sicherheitssysteme für Haushalte, intelligente Thermostate, Rauchmelder, Wetterstationen, Smart Watches, Fitnessbänder, Pulsmessungs-Earphones und andere Wearable-Produkte.

Das SLSTK3201A-Umgebungssensorik-Kit rationalisiert den Entwicklungsprozess von Produkten, die die relative Luftfeuchte (RH), Temperatur, UV-Licht, Umgebungslicht, Näherung und Gesten erfassen. Das Kit vereint ein EFM32-Zero-Gecko-Mikrocontroller-Starterkit mit einem Sensor-Erweiterungsboard. Hinzu kommt eine gestengesteuerte Wetterstationsanwendung, die Feuchte, Temperatur und den UV-Index erfasst. Der vollständige Quellcode ist über die Simplicity-Studio-Entwicklungsplattform von Silicon Labs erhältlich, was die Entwicklungsdauer erheblich verringert.

Die Plattform umfasst das Erweiterungsboard Biometric-EXP-EVB mit den optischen Sensoren Si114x sowie den Feuchte- und Temperatursensoren Si701x/2x. Die Sensorkarte wird direkt an das EFM32-Wonder-Gecko-MCU-Starterkit angeschlossen. Ebenfalls angeboten wird ein optionales HRM-GGG-PS-Board im Wearable-Formfaktor, das eine Pulsmessung am Handgelenk unterstützt und über ein I2C-Mini-Flex-Kabel mit der Biometrie-Sensorkarte verbunden wird.

Die Entwicklungskits arbeiten mit Knopfzellen-Batterien und demonstrieren damit den sehr geringen Stromverbrauch der MCUs und Sensor-ICs für batteriebetriebene Anwendungen. Jede Sensor-Erweiterungskarte enthält den Boost-DC/DC-Wandler TS3310, der dazu beiträgt, den Stromverbrauch zu minimieren.

Die Feuchte- und Temperatursensoren Si701x/2x vereinen einen Single-Chip-Mixed-Signal-IC mit einer bewährten Technik zur Feuchtemessung über einen dielektrischen Polymerfilm. Das integrierte CMOS-Design garantiert langfristige Zuverlässigkeit, einfache Handhabung, geringe Fertigungskosten und eine niedrige Komplexität. Ein optionaler, werkseitig angebrachter Filter bietet zusätzlichen Schutz gegen Verschmutzungen des Sensors über die gesamte Lebensdauer des Geräts. Die Sensoren weisen einen äußerst geringen Stromverbrauch und hohe Feuchte-Messgenauigkeit auf.

Bei den optischen Sensoren Si1132/4x handelt es sich um digitale Single-Chip-UV-Index-Sensor-ICs für Wearable-Produkte und Smartphones zur Erfassung der UV-Sonneneinstrahlung, Pulsfrequenz und des Sauerstoffgehalts im Blut. Sie erfassen auch das Umgebungslicht und bieten eine Infrarot-Näherungserfassung für Gesundheits- und Fitnessgeräte. Herkömmliche UV-Sensoren kombinieren UV-empfindliche Fotodioden mit externer MCU, ADC und Signalverarbeitungs-Firmware. Bei den optischen Sensoren Si1132/4x im nur 2 × 2 mm2 großen Gehäuse sind alle diese Funktionen in einem einzigen Chip vereint.