Vector Informatik: In der aktuellen Version 4.0 des DeviceNet Slave Source Code wird nun die Quick Connect-Funktion unterstützt. Dadurch verkürzt man beim Entwickeln von DeviceNet-Komponenten die Startphase im DeviceNet-Netzwerk deutlich. Die Zwangspause von mindestens 2 s, verursacht durch das Netzwerk-Management, wird damit umgangen. Der Source Code vereinfacht die Implementierung von DeviceNet-Geräten, vor allem von Sensoren und Aktoren. Die Quick Connect-Funktion erlaubt den beschleunigten Verbindungsaufbau zwischen Master und Slave während der Startphase. Als optionale Funktion steht der Quick Connect im Gerät bereit und wird vom Master oder während des Konfigurationsprozesses ausgewählt. (rm)

562iee0707