Das LION microPLC von Lütze.

Das LION microPLC ist ein Logikmodul für dezentrale Applikationen auf Schienenfahrzeugen. Lütze

Lütze: Das IP20-geschützte I/O-Modul hat 16 digitale und zwei analoge Eingänge sowie acht digitale und einen analogen Ausgang. Als Feldbusschnittstellen stehen CAN2.0, Ethernet TCP/IP, UDP und RS232 zur Verfügung, wobei der RS232-Anschluss auf Wunsch auch auf RS485 oder RS422 konfiguriert werden kann; eine USB-Schnittstelle soll demnächst erhältlich sein. Alle Bahn-Normen hinsichtlich Schwing- und Schockbelastungen, EMV-Sicherheit sowie Brandverhalten gemäß EN 50155, EN 50121-3-2, EN 50124-1, EN 61373, EN 45545-2 und der EMV06 werden erfüllt. Zudem ist der Dauerbetrieb in einem Temperaturbereich von – 40 °C bis + 70 °C möglich. Als Echtzeit-Betriebssysteme fungiert ProCon OS, zur Programmierung steht mit dem Kauf der Baugruppe die nach IEC-61131-3 konforme Entwicklungsumgebung Multiprog Express bereit. Programme können als Anweisungsliste (AWL), strukturierter Text (ST), Kontaktplan (KOP) oder Funktionsbausteinsprache (FBS) erstellt werden.