703-prolean.jpg

Progea

Progea: Das Modul stellt Echtzeitdaten aus der Produktionsebene bereit und gibt dadurch Aufschluss über zu beseitigende Downtime-Ursachen sowie Schwachstellen im System. Mit den aufgezeichneten Produktionsdaten ermöglicht es eine übersichtliche Datenaggregation. Außerdem visualisiert es die Leistungskennzahlen (KPI) in Echtzeit. Die Kennzahlen lassen den Anwender die Gesamtanlagen-Effektivität (OEE), das Maß für die Wertschöpfung der Anlage, bestimmen. Dies wiederum hilft dem Betreiber, die Produktion zu steigern und Schwachstellen zu beseitigen. Ein Konfigurationsverfahren assistiert dem Benutzer beim automatischen Einrichten der Datenbanken. Die KPI- und OEE-Kennzahlen können in einer webbasierten Präsentation über Internetbrowser angezeigt werden.

Als Teil der Software verwaltet, automatisiert und assistiert das Modul die Datensammlung und -aufzeichnung (Historian-Komponente), die Echtzeit-Prozessvisualisierung (Dashboard) der Schlüsseldaten (Leistungszahlen, Gesamtanlageneffektivitiät) und das Reporting für die Auswertung dieser gesammelten Daten und unterlegt sie mit Downtime-Statistiken.

SPS IPC Drives 2014
Halle 7, Stand 494