Dabei handelt es sich beispielsweise um die Langzeitkonservierung und -lagerung elektronischer Komponenten für bis zu 50 Jahre (TAB, Thermisch-Absorptive-Begasung), die Beseitigung von Oxidation und Verunreinigungen an Bauteilanschlüssen (Revivec), die hochbelastbare Neuverzinnung elektronischer Komponenten zur Wiederherstellung der Lötbarkeit (Novatin) und das Löschen und Neuprogrammieren von OTPs (OTP-Alive). Das HTV-Institut für Materialanalyse bietet umfassende Test- und Analytik-Dienstleistungen etwa zur Qualitätskontrolle, Fehleranalyse und Ermittlung von Bauteilmanipulation. Branchenübergreifende und fachspezifische Kurse schließlich veranstaltet die HTV-Akademie.

productronica 2019: Halle A2, Stand 149

HTV will umfassende technologische Kompetenz und jahrzehntelanges Know-how bieten.

HTV will umfassende technologische Kompetenz und jahrzehntelanges Know-how bieten. HTV