Digi International hat die FS Forth-Systeme GmbH und die spanische Sistemas Embebidos S.A übernommen. Beide Firmen sind Anbieter von Embedded-Modulen und -Software für den wachsenden Markt von Embedded-Netzwerklösungen. Durch die Übernahme wird Digis Embedded-Produktportfolio um ein großes Sortiment an kommerziell verfügbaren Embedded-Netzwerkmodulen auf Basis der NET+ARM-Hochleistungsarchitektur sowie Embedded-Software ergänzt. Des Weiteren wird durch die Übernahme zusätzliches Fachwissen im Bereich vieler gängiger Betriebssysteme, wie z. B. Linux, Windows CE und VxWorks gewonnen.


Der Kaufpreis umfasst eine Erstzahlung von 4,4 Mio. US-$, zusätzliche Zahlungen über zwei Jahre und unterliegt etwaigen Änderungen nach Verkaufsabschluss. Die Zusatzzahlungen sind davon abhängig, ob FS Forth und Sistemas Embebidos in der Zukunft bestimmte Ziele erreichen. FS Forth und Sistemas Embebidos sind Kapitalgesellschaften in Privatbesitz, die zuvor Teil der Embedded Solutions AG in Deutschland waren. Sie werden über rechtliche Selbstständigkeit verfügen, jedoch im Konzernabschluss von Digi International enthalten sein. Digi erwartet, dass die Übernahme im Finanzjahr 2005 einen Einkommenszuwachs aufweisen wird.


„Wir sind über den Zusammenschluss mit Digi begeistert. Der Zusammenschluss untermauert unsere langfristige Strategie. Unser gemeinsames Produktangebot zusammen mit Digis starkem Markennamen sowie Digis weltweiter Marktpräsenz werden uns enorme Erfolgsmöglichkeiten bei den Kunden eröffnen“, so Klaus Flesch, CEO von FS Forth und Sistemas Embebidos.


www.digi.de