Vorteil: Die entsprechenden Anwendungen auf Ultra-CMOS-Basis ermöglichen abstimmbare Breitband-Netzwerke, minimieren Verluste durch Fehlanpassung, verbessern die Systemeffizienz, reduzieren den Schaltungsaufwand für die Abstimmung und somit auch die Kosten. Einsatzmöglichkeiten: abstimmbare Filter, Netzwerkenanpassung an RFID-Systeme, Antennenanpassung und andere drahtlose Kommunikationseinrichtungen, in denen Abstimmung und Systemeigenschaften kritisch sind.

Monolithisch integrierte Lösung für anspruchsvolle HF-Schaltkreise: Die DTCs PE64904 und PE64905 in Dune-Technologie

Monolithisch integrierte Lösung für anspruchsvolle HF-Schaltkreise: Die DTCs PE64904 und PE64905 in Dune-TechnologiePeregrine Semiconductor

Die Halbleiterkomponenten lassen sich in verschiedenen Abstimmschaltungen einsetzen. Ihr Kapazitätsbereich beträgt 0,7 bis 4,6 pF in Serienschaltung und sie sind in Schritten zu 126 fF einstellbar (Abstimmverhältnis 6,6:1). In Parallelschaltung beläuft sich der Kapazitätsbereich von 1,1 bis 5,1 pF, abstimmbar in Schritten zu je 131 fF (Abstimmverhältnis 4,6:1). Bei 1 GHz ergibt sich für einen Parallel-DTC bei niedrigster Kapazität eine Güte (Q) von ~35.

Um die Anforderungen zur Programmierung der Peripherieschnittstellen zu erfüllen, stehen der PE64904 für die SPI-kompatible Dreidrahtverbindung und der PE64905 für die I2C-kompatible Zweidrahtverbindung zur seriellen Steuerung zur Verfügung. Mit diesen Schnittstellenoptionen lassen sich mehrere DTCs über eine einzige serielle Schnittstelle steuern. Die Pogrammierung der I2C-Schnitstelle ist im Anwendungshinweis AN28 von Peregrine beschrieben.

Beide Komponenten werden in der Ultra-CMOS-Silicon-on-Sapphire-Prozesstechnologie (SOS) des Herstellers gefertigt, die entscheidend zur Optimierung der HF-Belastbarkeit von >+38 dBm an 50 Ω bei 30 Vss HF und zum Betriebsspannungsbereich 2,3 bis 3,6 V beiträgt. Das gilt ebenso für den Leistungsverbrauch von 140 μA bei 2,6 V, die inhärente Bias-Erzeugung und die ESD-Toleranz von 2 kV an allen Anschlüssen. Weitere Features: eine Linearität von +105 dBm (IIP2) und +65 dBm (IIP3) über einen Frequenzbereich von 100 MHz bis 3 GHz, Unempindlichkeit gegen Latch-up, Klirrfaktor von 75 dBc über den gesamten Frequenzbereich, eine Schaltzeit von 12 μs oder eine Einschwingzeit von 10 μs.

Produktionsvolumen des PE64904 und des PE64905 sind für das dritte Quartal 2011 geplant. Sie werden in 2 x 2 mm 10-poligen QFN-Gehäusen zum Stückpreis von $ 1,45 bei Abnahme von 10000 Stück angeboten. Mit den entsprechenden Evaluations-Kits für beide DTCs lassen sich exakte Anpassungs- und Dämpfungsmessungen durchführen. Peregrine stellt diese mit Kabeln und USB-Schnittstellenplatine für einen Preis von 168,00 US-Dollar zur Verfügung.