Die Danaher-Tochter Tektronix, Inc. bringt jetzt über ihre Distributoren die Digital-Phosphor-Oszilloskope der Serie DPO3000 auf den Markt. Die nur 137 mm tiefen und 4 kg wiegenden Oszilloskope bieten Trigger- und Dekodierungsfunktionen für die gängigsten seriellen Busse, die in Embedded-Designs zum Einsatz kommen.

Zur Zeit werden die Busse I2C, SPI, RS-232/422/485/UART, CAN und LIN unterstützt. Weitere Merkmale sind z.B. 5M Punkte Standardaufzeichnungslänge und die komfortablen Wave Inspector-Bedienelemente zum effizienten Navigieren und Suchen von Ereignissen, die für den Benutzer von Interesse sind.

Die Oszilloskop-Serie besteht aus sechs Modellen, die von 100 MHz bis 500 MHz reichen. Alle Modelle verfügen über eine Abtastrate von 2,5 G/s mit mehr als fünffachem Oversampling auf allen Kanälen. Die Listenpreise reichen von 3690 € für das DPO3012 mit zwei Kanälen bis 9.050,– € für das DPO3054 mit vier Kanälen.

582ei0508