Die Netzteile sind Spannungsversorgungen mit einer Ausgangspeakleistung von 150 Prozent in einem schlanken DIN-Rail-Metallgehäuse. Bei den 75-W- und 120-W-Modellen ist das Gehäuse 32 mm breit, bei der 240-W-Variante beträgt die Breite 45 mm.

Die AC/DC-Stromversorgungen der DSR-Reihe von XP Power sind für Anwendungen in der industriellen Steuerung und in der IT zugelassen.

Die AC/DC-Stromversorgungen der DSR-Reihe von XP Power sind für Anwendungen in der industriellen Steuerung und in der IT zugelassen. XP Power

Die Baureihen DSR75, DSR120 und DSR240 besitzen eine Nennleistung von 75 W, 120 W beziehungsweise 240 W und weisen einen Wirkungsgrad von 91 %, 92 % und 94 % auf. Beide Serien mit geringerer Ausgangsleistung sind mit 12-V-, 24-V- oder 48-V-Ausgang lieferbar, während die DSR240-Reihe mit einer Ausgangsspannung von 24 V oder 48 V erhältlich ist. Alle Modelle arbeiten mit einem Eingangsspannungsbereich von 85 VAC bis 264 VAC.

Mit einer Überlastfähigkeit von 150 % ermöglichen die Netzteile den Hochlauf von elektromechanischen Lasten. Der Betriebstemperaturbereich der DSR-Serie liegt bei -25 °C bis +70 °C, wobei die volle Ausgangsleistung von +25 °C bis +50 °C beziehungsweise +60 °C zur Verfügung steht. Potenzialfreie Relaiskontakte erleichtern die Fernüberwachung des DC-OK-Signals. Die Geräte lassen sich bei höherem Leistungsbedarf parallel betreiben oder für die Bereitstellung einer N+1-Redundanz in kritischen Anwendungen entsprechend konfigurieren.

Die Geräteserie ist für den Einsatz in der Industrie- und Gebäudesystemtechnik sowie in spezifischen Einsatzgebieten der Maschinensteuerung, Prozesssteuerung, Fabrikautomatisierung, Steuerungen für Fahrstühle und Rolltreppen, in Gebäudeüberwachungen für Heizung und Klimatisierung und in Steuerungs- und Sicherheitssystemen geeignet.