Die Geschäftsleitung von Elektrosil anlässlich der Jubiläumsfeier: (von links) Firmengründer Manfredo Mirabella-Greco, Eduard Lucke, Mitgesellschafter seit 1999 und als jüngster Gesellschafter seit 2008 Ralf Häußler. Ganz links Anwalts Andreas Heuser Rech

Die Geschäftsleitung von Elektrosil anlässlich der Jubiläumsfeier: (von links) Firmengründer Manfredo Mirabella-Greco, Eduard Lucke, Mitgesellschafter seit 1999 und als jüngster Gesellschafter seit 2008 Ralf Häußler. Ganz links Anwalts Andreas Heuser Rech

Als Solutionpartner und Applikationsberater operiert die in Hamburg ansässige Elektrosil bereits seit 30 Jahren erfolgreich am Markt. Das Dienstleistungsspektrum im Produktmanagement umfasst heute die Applikationsberatung, die Entwicklungsbegleitung sowie die Design-In- Unterstützung bis zum veredelten Produkt, Qualitätssicherung und dem Set-Kitting, einschließlich der gewünschten Logistik und Lagerhaltung/Auslieferung in time.

In den Anfängen, der vom Sizilianer Manfredo Mirabella-Greco gegründeten Firma, lag der Schwerpunkt auf der Elektromechanik, erster Lieferant war weit vor der Firmengründung 1977 Fujitsu mit Relais und Steckverbindern. Nach Gründung der GmbH im Jahre 1983 wurde deren erster Distributionsvertrag mit den Stromversorgungen von Skynet geschlossen – der Grundstein für das heute 25-jährige erfolgreiche Bestehen.

Ein wesentlicher Schritt vorwärts war dann der Beginn der Zusammenarbeit mit den Produkten von Yen Sun/ Y.S. Tech ab 1997. Mit deren Lüftern wurde der wichtige Markt der Automobilelektronik erschlossen, der heute 30% des Umsatzes von 14 Mio. Euro ausmacht. 2004 begann die Zusammenarbeit mit Lorom, einem professionellen Hersteller von Kabeln und deren Konfektionierung. 2008 schließlich ergänzte mit Bühler die erste deutsche Firma die Linecard von Elektrosil.

Mit dieser Kooperation wird seit dem 1. Mai 2008 das Programm um den Bereich Antriebstechnik erweitert. In diesem Industriesegment wird zunächst ein Umsatz von 2,5 Mio. Euro angepeilt. Zu den Kunden von Elektrosil zählen u.a. Harman Becker, Harting, Siedle, Bizerba, MCS und Dräger. Das zeigt, dass der Distributor mit Mehrwert in den wichtigsten Branchen wie Automobilelektronik, Industrieelektronik, der Kommunikation, der Medizinelektronik vertreten ist. Mehrwert bedeutet bei Elektrosil komplettes Kunden Fullfilment. Z.B. mit der Einrichtung eines Qualitätsmanagements mit Niederlassung in Kaohsiung in Taiwan. 2005 wurde die Firma nach DIN ES ISO 9001:2000 zertifiziert und 2007 wurde ein Elektroniklabor und ein Prüffeld eingerichtet. So verlassen z.B. alle Lüfter zu 100% elektrisch und akustisch geprüft die Firma. Eine eigene CAD-Abteilung unterstützt bei der Applikation u.a. durch Bereitstellung mechanischer Daten.

Elektrosil beschäftigt heute 27 Mitarbeiter und verfügt nach dem Umbau der Zentrale in Hamburg über 2250 m2 Büro, Lager- und Kommunikationsfläche. Die Firma ist mit Niederlassungen in Limburg, Lahr und Wendelstein bei Nürnberg vertreten.