Die Forschungs- und Entwicklungsabteilung bei Rehm Thermal Systems hat seit dem 1. Februar 2019 mit Dr. Paul Wild einen neuen Leiter. Er übernimmt die Position des Abteilungsleiters von Dr. Hans Bell, der knapp 20 Jahre lang die Geschicke in der Forschung und Entwicklung leitete und 2020 in den Ruhestand gehen wird. Dr. Paul Wild studierte Luft- und Raumfahrttechnik an der Universität Stuttgart. Nach dem Studium arbeitete er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Mikroaufbautechnik der Hahn-Schickard-Gesellschaft in Stuttgart. Sein spezielles Arbeitsgebiet war die Zuverlässigkeitsanalyse mechatronischer Systeme, insbesondere auf Basis der MID-Technologie. Seit November 2014 ist er in der Forschungs- und Entwicklungsabteilung von Rehm Thermal Systems. Nach knapp 20 Jahren als Leiter der Forschungs- und Entwicklungsabteilung wird sich Dr. Hans Bell weiterhin bis zu seinem Ruhestand im Jahr 2020 für Rehm in der Forschung und Entwicklung einsetzen, um mit seiner Erfahrung und seinem Know-how Paul Wild bei der Umsetzung der neuen Herausforderungen zu unterstützen.

SMTconnect 2019: Halle 4A, Stand 100

Dr. Paul Wild (links) und Dr. Hans Bell

Dr. Paul Wild (links) und Dr. Hans Bell Rehm Thermal Systems