Posital: Den Drehgeber Magnetocode gibt es nun auch in einer Version mit integriertem Seilzugvorsatz zur linearen Wegmessung. Er hat einen Messbereich von 1,2 m und ist in einem 56 x 46 x 21 mm großen Kunststoffgehäuse untergebracht. Trommel und Geber sind direkt am Geber aufgeflanscht, was zu einer kompakten Bauform führt. Das robuste Edelstahlseil ist mit Polyamid ummantelt. Der Drehgeber nutzt zum Ermitteln von Positionswerten einen integrierten Hallsensor, der das Magnetfeld eines fest mit der Welle verbundenen Dauermagneten abtastet. Diese Single-Turn-Sensorik erfasst eine Umdrehung mit einer Auflösung bis 12 Bit (0,03 mm). Die Umdrehungen werden auch im spannungslosen Zustand sicher nachgehalten und stehen nach dem Einschalten wieder bereit. Um auf Batterien verzichten zu können, ist ein Wieganddraht mit einer darauf gewickelten Spule eingebaut. (rm)

704iee0907