Through-Holllow-Kit_Composing_4_590xX

Posital

Posital: Erhältlich sind Single- oder Multi-Turn-Varianten mit 30 oder 50 mm Innendurchmesser. Bei Multi-Turn-Modellen ist der Rotationszähler autark, sodass keine Pufferbatterien erforderlich sind. Die Produkte nutzen ein kapazitives Messsystem. Jeder Encoder hat als Hauptkomponenten einen Stator und einen Rotor, die beide speziell geformte leitfähige Oberflächen besitzen. Diese als Kondensatorplatten fungierenden Flächen sind in unmittelbarer Nähe angeordnet. Wenn sich der Rotor dreht, ändern die Muster der leitfähigen Oberflächen ihre relative Position, was zu Änderungen der kapazitiven Kopplung im System führt. Dies bewirkt wiederum Änderungen der Amplitude und des Phasenwinkels eines von Erregerkreisen im Stator erzeugten elektrischen Hochfrequenzsignals. ASICs erfassen und decodieren diese Signaländerungen, um die Winkelposition des Rotors zu bestimmen. Mit einer Genauigkeit von ± 0,02 ° und einer dynamischen Reaktion von bis zu 6.000 U/min eignen sich die Hohlwellen-Kit-Encoder für den Einsatz in kritischen Bewegungssteuerungssystemen. Sowohl Stator- als auch Rotorelemente haben die Form von Scheiben mit großen zentralen Öffnungen. Das ermöglicht den Einsatz in räumlich begrenzten Situationen, etwa für Servomotoren, Schrittmotoren oder Gelenke in Roboterarmen, wo ein eingebetteter Positionssensor erforderlich ist, der um eine zentrale Welle oder Achse passt. Die Drehgeber unterstützen nichtproprietäre SSI- und BiSS-C-Kommunikationsschnittstellen. Das Versorgungssystem basiert auf Wiegand-Wire-Technik und macht Batterien oder komplexe Getriebesysteme überflüssig.

Posital auf der SPS 2019: Halle 4A, Stand 401

Sichern Sie sich einen kostenlosen Eintritts-Gutschein zur SPS 2019

Sie wollen die SPS 2019 – Smart Production Solutions – besuchen und haben noch kein kostenloses Ticket? Die Zeitschrift IEE und der Hüthig Verlag stellen Ihnen gerne nach Registrierung einen unserer kostenlosen Eintrittsgutscheine zur Verfügung. Wie das geht, erfahren Sie hier.