Mit dem Drehzahlüberwachungsmodul PNOZms1p kann das Sicherheitssystem PNOZmulti Antriebe auf Stillstand und Drehzahl im Einricht- und Automatikbetrieb bis Kategorie 3 nach EN 954-1 sicher überwachen. Dabei lassen sich die Grenzwerte zur Überwachung von bis zu acht unabhängigen Achsen im Configurator des Sicherheitssystems frei einstellen. Auf diese Weise können Anlagen oder Maschinen mit reduzierter Geschwindigkeit bei geöffneter Schutztür betrieben werden. Für die Überwachung nutzt das Sicherheitssystem wahlweise vorhandene Initiatoren oder Inkrementalgeber, die über einen Adapter an das Überwachungsmodul angebunden werden. Zusätzlich zur Drehzahl benötigte Sicherheitsfunktionen wie Not-Aus, Schutztür oder Betriebsartenwahlschalter lassen sich ebenfalls im Konfigurationstool konfigurieren. Nur noch im Fehlerfall werden Dreh- oder Fräsmaschinen auf Basis der entsprechenden Normen stillgesetzt.


Halle 7, Stand 380