Für die Messung von aggressiven und korrosiven Medien in Druckbereichen von 0…175 mbar bis 0…16 bar eignen sich Edelstahl-Drucksensoren der SSC-Serie. Die piezoresistiven Drucksensoren bieten OEM-Anwendern hohe Empfindlichkeit (typ. 125 mV), Linearität und Genauigkeit des Ausgangssignals. Zusätzlich verfügt die Sensorelektronik über eine im Bereich von 0 bis 70° C arbeitende Temperaturkompensation. Das komplette Gehäuse und die Sensormembran bestehen aus Edelstahl 14401. Der modulare Aufbau der Sensoren ermöglicht eine Vielzahl von Druckanschlüssen.


Geeignet sind sie z. B. für Anwendungen in der Industrie und der Umwelttechnik. Basierend auf einer Silizium-Technologie bieten die Sensoren Zuverlässigkeit und Langlebigkeit für genaue Druckmessungen von aggressiven Flüssigkeiten und Gasen. 


   Halle A2, Stand 458