Baumer: Mit den Baureihen PDRJ und PDAJ im Produktsegment Process Instrumentation gibt es stabile Drucksensoren, die über das Protokoll CANopen kommunizieren und sich zur Messung des Relativ- oder Absolutdrucks von -1 bis 1000 bar eignen. Über den Betriebstemperaturbereich von -25 °C bis 85 °C liegt der Gesamtfehler in der T-Klasse bei max. 1 % FSR und in der S-Klasse bei nur 0,3 % FSR. Die auf Dünnfilm-Technologie basierenden Sensoren kommunizieren über das CANopen-Protokoll und eignen sich für anspruchsvolle Embedded-Umgebungen wie landwirtschaftliche Maschinen aber auch für Wasserkraftwerke und sonstige Anlagen, in denen mehrere Sensoren über große Distanzen geschaltet werden. Überlastgrenze liegt beim zweifachen und der Berstdruck beim vierfachen Nenndruck. Die Sensoren der T-Klasse sind im kompakteren Gehäuse erhältlich, wodurch eine 8-fache Berstdrucksicherheit gegeben ist. (as)

477iee0409