Der Bereich Dallas Semiconductor von Maxim hat die Transceiver DS21455 und DS21458 auf den Markt gebracht. Diese ICs können, ohne externe Bauelemente verändern zu müssen, zwischen dem E1, T1 und J1 Standard umschalten. Sie enthalten alle Line- und Framer-Funktionen die nötig sind, um vier T1-, E1- oder J1-Leitungen zu verbinden. Relais oder geschaltete externe Komponenten werden nicht mehr benötigt. Ein einziger Taktgenerator unterstützt alle standard T1-, E1- und J1-Modi. Alle Leitungen sind unabhängig konfigurierbar und können mit derselben 16,348-MHz-Backplane verbunden werden. Die Bausteine verfügen über zusätzliche Funktionen wie Software-selektierbare Sende- und Empfangs-Terminierung, zwei HDLC-Controller pro Leitung, programmierbares Bit-Error-Rate-Testing (BERT) und optionale Jitter-Dämpfung.


Der DS21455 wird in einem 27 mm x 27 mm und der DS21458 in einem etwas kleineren 17 mm x 17 mm CSBGA-Gehäuse angeboten. Beide Bausteine gibt es sowohl für den normalen (0…70 °C) als auch für den industriellen (-40…+85 °C) Temperaturbereich.


541 Maxim