HC53-Serie von MEC Mercury im 5 x 3,2 mm SMD-Gehäuse.

HC53-Serie von MEC Mercury im 5 x 3,2 mm SMD-Gehäuse.WDI

Bei der HC53-Serie von MEC Mercury (Vertrieb: WDI) kann der Kunde zwei voneinander unabhängige Ausgangsfrequenzen definieren und im laufenden Betrieb des Oszillators zwischen diesen Frequenzen umschalten. Der verfügbare Frequenzbereich mit HCMOS-Ausgangssignal reicht von 1 MHz bis 200 MHz (3,3 V), 1 MHz bis 166 MHz (2,5 V) sowie 1 MHz bis 133 MHz (1,8 V), abhängig von der jeweils gewählten Versorgungsspannung. Die Bauteile sind im industriellen Arbeitstemperaturbereich von -40 bis +85 °C mit Frequenzstabilitäten von +-100 pm, +-50 ppm sowie +-25 ppm erhältlich.