Anhand einer voll automatisierten Linie mit zwei MY12-Maschinen und einer MY500 konnten sich die Besucher der Productronica 2007 ein gutes Bild davon machen, wie Mydata die Vorlaufzeiten zwischen den einzelnen Produktionsläufen beseitigt – ganz ohne Bedienereingriff. Die Durchsatzoptimierung, ohne dass die Produktion durch Wechsel unterbrochen werden muss, basiert vor allem auch darauf, dass die Linie simultan Boards unterschiedlicher Breite aus unterschiedlichen Chargen bearbeiten kann.

Die Wechsel erfolgen vorbereitungslos und werden von den Barcodes auf den PCB-Kassetten ausgelöst. Sowohl das MY500- als auch das MY12-Programm werden automatisch geladen, sobald das erste Board einer Charge in die Maschine eingeführt wird. Anwender mit derartig eingerichteten Linien sollen einen Auslastungsgrad von bis zu 85 % erreichen können. Wichtige Funktionen sind dabei nicht nur die automatische Einstellung der Förderbandbreite und die automatische Programmwahl am MY500 wie an der MY12, sondern auch die automatische Einrichtung von Feeder und Entlader.

534pr1207