Schaeffler_Neubau_Bussmatten

In Bühl/Bußmatten entstehen zwei Gebäudeteile und eine Verbindungsbrücke mit insgesamt 15.000 Quadratmetern Fläche. (Bild: Schaeffler (wurm + wurm architekten ingenieure))

Schaeffler erweitert den Entwicklungs- und Fertigungscampus für die Elektromobilität mit einem weiteren Gebäudekomplex. Auf einem rund 8000 Quadratmeter großen Grundstück am Hauptsitz der Sparte Automotive Technologies in Bühl entsteht ein neues Kompetenzzentrum für die elektrifizierte Mobilität. In den Bau investiert das Unternehmen rund 50 Millionen Euro. Der Neubau ist Teil des Strategieprogramms Roadmap 2025 von Schaeffler. Die Bauarbeiten beginnen im September 2022, im Herbst 2024 sollen die Gebäude fertig sein.

Der Neubau im Gewerbegebiet Bußmatten umfasst zwei Gebäudeteile, die mit einer Brücke verbunden sind. Auf den insgesamt 15.000 Quadratmetern Fläche sollen künftig rund 400 Mitarbeitende Platz finden, die gemeinsam an Kundenprojekten arbeiten und neue Systeme für den elektrischen Antrieb entwickeln. Es entstehen Arbeitsflächen für interdisziplinäre Teams, umfangreiche Kommunikationszonen sowie Labor- und Werkstattbereiche. Zudem ist ein Konferenzzentrum geplant.

Brücke verbindet alle Gebäudeteile

Der Gebäudekomplex ergänzt die drei bestehenden Gebäude in Bußmatten, in denen bereits heute Komponenten und Systeme für die Elektromobilität entwickelt und gefertigt werden. Die Verbindungsbrücke wird alle Gebäudeteile miteinander verbinden.

Auch Umweltschutz und Nachhaltigkeit kommen nicht zu kurz: Eine Photovoltaikanlage auf dem Dach und an der Fassade produziert einen großen Teil des benötigten Stroms. Wärmepumpen sorgen für eine nachhaltige Kühlung und Wärmeerzeugung. Über eine eigene Zisterne dient Regenwasser beispielsweise für die Bewässerung und Sanitärspülung. Die neuen Gebäude werden nach dem DGNB-Gold-Standard errichtet.

Schaeffler_UltraELab_Elektromotorenfertigung
In einer Fertigungshalle in Bühl/Bußmatten entsteht eine ultraeffiziente Fertigung für Elektromotoren, das UltraELab. (Bild: Schaeffler (Dominik Obertreis))

Schwerpunktthema: E-Mobility

ae_schwerpunkt_940x250.jpg
(Bild: Adobe Stock, Hüthig)

In diesem Themenschwerpunkt „E-Mobility“ dreht sich alles um die Technologien in Elektrofahrzeugen, Hybriden und Ladesäulen: Von Halbleitern über Leistungselektronik bis E-Achse, von Batterie über Sicherheit bis Materialien und Leichtbau sowie Test und Infrastruktur. Hier erfahren Sie mehr.

Wie Schaeffler E-Motoren ultraeffizient produzieren will

In einem der drei bereits bestehenden Gebäude entsteht darüber hinaus eine moderne Fertigung für Elektromotoren, kurz UltraELab. Dieses weltweite Leitwerk wird nach Prinzipien der sogenannten Ultraeffizienzfabrik aufgebaut. Ein entsprechendes Konzept entwickelt das Land Baden-Württemberg gemeinsam mit Schaeffler und weiteren Partnern.

Zentraler Hebel ist eine agile und flexible Produktion der Elektromotoren, dem Herzstück jedes E-Antriebs. Anstatt starrer Produktionsstraßen fertigt das Unternehmen die Motoren künftig mit digitalisierten Technologiemodulen, die sich immer wieder neu anordnen und skalieren lassen. Das Fertigungskonzept entwickelt Schaeffler als Konsortialführer gemeinsam mit 17 weiteren Partnern im Projekt AgiloDrive2, gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK).

Im Jahr 2021 setzte Schaeffler mehr als eine Milliarde Euro mit elektrifizierten Antrieben um. Zudem akquirierte das Unternehmen 2021 weltweit Elektromobilitätsprojekte im Wert von 3,2 Milliarden Euro. Im ersten Halbjahr 2022 kamen weitere Aufträge in Höhe von ebenfalls 3,2 Milliarden Euro dazu. Damit ist das Ziel für das Gesamtjahr 2022 bereits im ersten Halbjahr erreicht.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Schaeffler Technologies GmbH & Co. KG

Industriestraße 1-3
91074 Herzogenaurach
Germany