Dank seiner unterschiedlichen Anschlussmöglichkeiten kann die neue Überspannungsschutz-Komponente Protec-T2C-EV schnell und einfach installiert werden.

Dank seiner unterschiedlichen Anschlussmöglichkeiten kann die neue Überspannungsschutz-Komponente Protec-T2C-EV schnell und einfach installiert werden. (Bild: Raycap)

Diese Typ-2+3-Überspannungsschutzkomponente ist mit ihrer kompakten Bauweise speziell für den Einsatz im privaten Bereich ausgelegt. So eignet sich die Überspannungsschutzlösung auch für Ladestationen im privaten Bereich, wenn diese nicht bereits über den Hausanschluss ausreichend vor Überspannungsschäden geschützt sind. Dank seiner unterschiedlichen Anschlussmöglichkeiten kann die neue Komponente schnell und einfach installiert werden. Dafür stehen sowohl ein Faston-Anschluss als auch ein passendes Kabel-Set zur Auswahl. Letzteres erlaubt es dem Anwender, die Kabellängen selbst zu konfektionieren, sodass ein passgenauer und platzsparender Einbau in die Elektro-Auto-Ladestation möglich ist. Die neue Typ-2+3-Überspannungsschutzkomponente ist ab sofort verfügbar.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?