Taiwan Semiconductor (TSC) arbeitet künftig mit EBV Elektronik, einem Unternehmen der Avnet-Gruppe, zusammen.

Taiwan Semiconductor hat eine Vertriebsvereinbarung mit EBV Elektronik unterzeichnet.

Taiwan Semiconductor hat eine Vertriebsvereinbarung mit EBV Elektronik unterzeichnet. Taiwan Semiconductor

EBV Elektronik zählt zu den größten Distributoren in Europa und wird den Vertrieb der Produktpalette von Taiwan Semiconductor übernehmen. Im Rahmen der globalen Vereinbarung werden die Bauteile von TSC über Avnet künftig auch in Asien und den USA verfügbar sein.

Durch die Kooperation mit EBV erhalten Kunden in Europa eine weitere Bezugsquelle für die diskreten Bauteile von Taiwan Semiconductor, um ihren Bedarf abzudecken. „Wir haben in den letzten Jahren unsere Position im Bereich der TVS-Dioden stark ausgebaut und verzeichnen besonders in der Automotive- und Industrie-Branche verstärkte Nachfrage“, sagte Ralf Welter, Geschäftsführer der Taiwan Semiconductor Europa GmbH. Für dieses Wachstum benötigten sie starke Partner.

Taiwan Semiconductor ist ein taiwanesisches Unternehmen, das sich auf die Halbleiterherstellung und im Speziellen auf diskrete Bauteile (Dioden, MOSFETs) sowie Power-Management-ICs konzentriert. Das 1979 in Taipeh gegründete Unternehmen unterstützt Kunden bei der Umsetzung von Designanforderungen für Automotive-, Lighting-, Consumer- und Industrieanwendungen. Die Produktionsstätten in China und Taiwan erfüllen nach Angaben des Unternehmens ISO-Normen sowie IATF16949 und bieten Kunden der Automotive-Industrie AEC-Q101-qualifizierte Halbleiterprodukte. TSC beschäftigt weltweit rund 1.800 Mitarbeiter in Asien, Europa und den USA. Der Konzern ist an der Taiwan Stock Exchange Corporation notiert und erzielte 2018 einen Umsatz von 189 Millionen US-Dollar.