Dr. Eberhard Veit

Dr. Eberhard Veit

Das Familienunternehmen Festo hat 2008 trotz der spürbaren konjunkturellen Abschwächung der Weltwirtschaft einen Weltumsatz von 1,7 Mrd. € (Vorjahr 1,65 Mrd.) erwirtschaftet. Dabei gab es große Unterschiede in den einzelnen Regionen. Ein moderates Wachstum in Asien und Westeuropa stand einem fast zweistelligen Wachstum in Amerika gegenüber. Auch Osteuropa entwickelte sich positiv. Mit einem Wachstum von 4,6 % war Deutschland der wichtigste Wachstumsmotor. In den vergangenen zwei Jahren investierte das Unternehmen rund 165 Mio. € an den Standorten Esslingen, Scharnhausen und St. Ingbert. Der Ausbau neuer Geschäftsfelder, wie der Laborautomation, Medizintechnik, der Solar- und Flat-Panel-Industrie, der Mobilpneumatik, aber auch der Bereiche Elektrische Antriebe, Prozessautomation und Didactic steht dabei im Vordergrund. Die neuen Geschäftsfelder entwickelten sich überdurchschnittlich. In den Bereichen elektrische Antriebe, Flat Panel und Solar wurden Zuwachsraten von mehr als 50 % erreicht. Auch die Medizintechnik wuchs zweistellig. Für Ende 2009 sieht Dr. Eberhard Veit, Vorstandsvorsitzender, insgesamt einen Silberstreif am Horizont: „Unsere Kunden vor allem in den USA und Mexiko signalisieren, dass es zum Jahresende aufwärts geht.“

917iee0609