29587.jpg

Festo

Festo: Über Anschweiß-Enden ist es möglich, den Kugelhahn aus Edelstahl oder beschichtetem Messing mit einem Behälter zu verbinden. In Messingausführung sind Betriebsdrücke bis 40 bar möglich, in Edelstahl bis 63 bar. Zudem gibt es die Drei-Wege-Funktion mit L- oder T-Bohrung. Mit der L-Bohrung lasen sich zwei Medienkreisläufe über einen Kugelhahn schalten. Mit einer T-Bohrung sind Mischprozesse möglich – allerdings nicht überschneidungsfrei.