Das 3,5“-SBC-Board JRex-CE mit ULV Celeron-Prozessoren von 400 MHz bis 1 GHz unterstützt auch USB 2.0 mit 480 Mbit/s. Die Kommunikation mit Peripheriegeräten ist dadurch bis zu 40 Mal schneller als bei USB 1.1. Bei 400 MHz ist das Board lüfterfrei, dadurch sehr leise und Strom sparend. Die 733 MHz- und 1.000 MHz-Varianten sind mit einem aktiven Lüfter ausgerüstet. Der im Board integrierte Intel 815 Chipsatz ICH4 speziell für Embedded-Systeme verbessert Leistung, Flexibilität und Stabilität.


Darüber hinaus hat das Board bis zu 512 MB SDRAM-DIMM Arbeitsspeicher. Für die CRT- und LCD-Unterstützung mit 2 x 24 Bit LVDS ist die im Chipsatz eingebundene Intel Graphics mit bis zu 32 MB Grafikspeicher zuständig. Mit dem implementierten TTL-Interface lässt sich das System unter anderem mit Touchpanel oder mit GPS-Funktionen ausrüsten. (rm)


Embedded World 2005 2005: Halle 12, Stand 404