88 Millionen Pfund Sterling will Electrocomponents für die Übernahme von IESA zahlen. Sie soll das Portfolio des Unternehmens um Angebote für Geschäftskunden erweitern, die ihre Wartungs-, Reparatur- und Betriebsabläufe (MRO) sowie andere indirekte Einkäufe und das Bestandsmanagement auslagern möchten. IESA ist spezialisiert auf ausgelagerte Einkaufs-, Lager- und Lagerverwaltungsservices sowie Transaktionsverarbeitungsdienste (P2P) für die Fertigungs- und Prozessindustrie an. Auch eine cloudbasierte Marktlösung MyMRO, die hilft, die Zuliefererbasis für die indirekte Beschaffung zu konsolidieren, gehört dazu.

Electrocomponents

Lindsley Ruth, CEO von Electrocomponents, erweitert das Portfolio für Value Added Services. RS Components

IESA soll als separate Geschäftseinheit innerhalb der Electrocomponents-Gruppe geführt werden, wobei der derzeitige IESA-CEO, Glenn Timms, dem CEO der Electrocomponents-Gruppe, Lindsley Ruth, unterstellt ist. Zur Übernahme äußerte sich Lindsley Ruth wie folgt: „Die Übernahme von IESA wird unser Spektrum an Mehrwertdiensten verbessern und unser Angebot für Kunden erweitern. Wir glauben, dass die Kombination der digitalen Möglichkeiten von IESA und Electrocomponents dazu führen wird, sich vom Markt abzuheben. Im Zuge dessen wird sich auch das Erlebnis für unsere Kunden und Lieferanten durch das viel breitere Angebot von eCommerce-basierten Lösungen erheblich verbessern.“

„Dies ist der Beginn eines dritten Kapitels für unsere Organisation“, sagte Glenn Timms, CEO von IESA. „Wir starteten 2002 als digitales Disruptor- und Familienunternehmen und führten 2012 einen Management-Buy-Out durch.“ Unser Erfolg ist Beleg für unsere hervorragenden Mitarbeiter, ihre harte Arbeit und das Vertrauen, das uns unsere Kunden und Vertriebspartner in uns setzen. Hinzu kommt die Ermutigung seitens unserer Investoren.“