Electrolube ist auf der Electronica mit zwei Messeständen vertreten. Auf seinem Hauptstand stellt das Unternehmen Elektrochemikalien für die Automobil-Elektronikfertigung vor und zeigt eine Reihe von Materialien für den Schutz, die Abdichtung und das Verkleben von Automobilelektronik. Diese konzipierte der Beschichtungsspezialist so, dass sie sich für die wetterexponierten Fahrwerke eignen. Das hochtemperatur- und chemikalienbeständige Epoxidharz ER2225 entwickelte das Unternehmen beispielsweise speziell für den Schutz von rauen Anwendungen der Automobilelektronik im Temperaturbereich von -40 bis +180 °C, zudem ist es hochwärmeleitfähig und widerstandsfähig gegen verschiedene Chemikalien.

Beschichtung 2K850 von Electrolube.

Beschichtung 2K850. Electrolube

Auf dem Stand zeigt Electrolube live, wie die Beschichtung 2K850 über ein PVA-Delta-8-System aufgetragen wird. Die zweiteilige, UV-härtende, konforme Beschichtung  ermöglicht eine sofortige, klebfreie Beschichtung mit den Vorteilen des 2K-Konformbeschichtungssystems, das die Eigenschaften eines Harzes mit dem einfachen Auftragen einer Beschichtung kombiniert. Das System ermöglicht eine vollständige Aushärtung bei Raumtemperatur innerhalb von 24 Stunden