Die nächste electronica findet in München vom 11. bis 14. 11. 2014 statt.

Die nächste electronica findet in München vom 11. bis 14. 11. 2014 statt.Messe München

Im Mittelpunkt standen vor allem intelligente und energieeffiziente Technologien aus den Bereichen Energy Storage, LED und Smart Grid. Letzterem Thema widmete sich auch der diesjährige CEO Round Table, an dem die CEOs von Infineon, Freescale, NXP und STMicroelectronics teilnahmen. Norbert Bargmann, stellvertretender Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe München, zeigte sich mehr als zufrieden mit dem Messeverlauf: „Das Ergebnis bestätigt den Stellenwert, den die Elektronikindustrie als weltweit bedeutendste Wirtschaftsbranche hat. Alle waren da.“ Dieser optimistischen Sichtweise kann sich allerdings nur jemand anschließen, der Unternehmen wie die Halbleiter-Dickschiffe Intel und AMD, den Oszilloskop-Riesen Tektronix sowie die nahezu komplette EDA-Branche an der Spitze mit Synopsys, Mentor Graphics und Cadence nicht vermisst hat. Wie die Umfrage des Marktforschungsinstituts TNS Infratest zeigte, waren die Besucher sehr zufrieden mit dem Verlauf der Messe: 95 Prozent bewerteten die Veranstaltung mit ausgezeichnet bis gut. Die Besucher hat es jedenfalls nicht gestört, das das Ticket für den öffentlichen Personennahverkehr nicht mehr enthalten war und der Messekatalog mit xx kg Papier an ökologischen Wahnsinn grenzt. Wie viele andere Messen hat auch die electronica einen Students Day eingeführt. Der nächste electronica-Termin in München steht bereits fest: 11. 11. bis 14.11.2014.