Die Messe München International (MMI) und Semiconductors Equipment and Materials International (SEMI) haben für electronicChina und SEMICON China eine Kooperation vereinbart. Ab 2003 finden die beiden Veranstaltungen zeitgleich auf dem Shanghai New International Expo Center statt.


Die ersten gemeinsamen Messeveranstaltungen werden vom 11. bis 13. März 2003 auf dem modernsten Messegelände Chinas, dem Shanghai New International Expo Center (SNIEC), stattfinden. electronicChina und SEMICON China werden durch die Kooperation zu der Plattform der Zukunft für die Elektronikindustrie in Sachen elektronische Komponenten und Elektronik-Produktion: Unternehmen können sich auf dem chinesischen Markt präsentieren und Entscheidungsträger direkt ansprechen. Abgerundet wird die Messe durch das Seminar- und Konferenzprogramm SEMICON China Technical Symposium und PCIM China Conference.


Dazu Dr. Joachim Enßlin (Foto), Geschäftsführer der Messe München International: „Durch die Kooperation mit SEMI werden nun auch die Themen der Halbleiterfertigungstechnik mit einbezogen. electronicChina und SEMICON China decken damit das gesamte Spektrum ab und präsentieren die volle Kompetenz der Elektronikindustrie auf dem Messesektor für den chinesischen Markt.“


Die Kooperation zwischen der Messe München und SEMI wird eine weitreichende Zusammenarbeit umfassen, insbesondere in der Besucherwerbung sowie der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Stanley T. Myers, President und CEO von SEMI, rechnet deshalb mit noch höheren Besucherzahlen und einer steigenden Beteiligung von Ausstellern.