27116.jpg

Harting

Es ist kein Geheimnis, Ströme bis 60 A auf die Leiterplatte zu bringen. Man benötigt nur einen Kontaktpunkt für den Anschluss. Die Leiterbahnen werden durchkontaktiert und mit einer Bohrung und einem Auflagepunkt versehen. Gerätehersteller können auf vorgefertigte Systemlösungen zurückgreifen. So wird zum Beispiel der Han-Q-4/2-Steckverbinder mit angeschlagenen Litzen und Leiterplattenkontakt als geprüftes System geliefert und mit der Leiterplatte verbunden. Mit dem Han-Kontakt können Litzen bis 10 mm2 eingesetzt werden.