Elektronik-Entwicklung

Elektronik-Entwicklung

Praxisnahe Design-Unterstützung für Elektronik-Entwickler: von den Bauelementen (Halbleiter, passiv, Sensoren) über Stromversorgungen, Opto, Displays, E-Mechanik etc. bis zu Messtechnik, Software und Embedded – stets mit Blick auf Safety & Security sowie auf Lösungen für (über)morgen!

ToF-Systeme im industriellen Umfeld mit Robotern
Flugzeit in 3D

Was es bei Time-of-Flight-Systemen zu beachten gibt

Gegenüber Ansätzen mit Kameras oder Entfernungssensoren können ToF-Lösungen verschiedene Vorteile aufweisen. Bei der Systementwicklung müssen Entwickler diese wichtigen Faktoren berücksichtigen.Weiterlesen...

Banner Tailored to your needs
Anzeige
More than you expect

Terminal Blocks von Würth Elektronik maßgeschneidert

Mit über 2000 Produkten lässt das Würth Elektronik Portfolio an Klemmleisten keine Wünsche offen. Und falls doch, gibt es bei Würth Elektronik wieder „more than you expect“: Kundenspezifische Lösungen von Konfektionierungen über Markierungen bis hin zu Produkten, die speziell für Sie entwickelt und produziert werden. Kurzum: Hier findet jedes Kabel seine Aufnahme.Weiterlesen...

Bild 1: Eine typische Hochfrequenz-Signalkette. Sie kann eine große Vielfalt an diskreten Komponenten enthalten, z.B. Dämpfungsglieder, Schalter, Verstärker und Synthesizer. (Bild: Analog Devices)
Von Nichtlinearitäten bis Phasenrauschen

Was Entwickler von Hochfrequenz-Systemem wissen müssen

Um ein Hochfrequenz-System entwickeln zu können, benötigt der Entwickler ein umfassendes Verständnis für die Schlüsselbegriffe und Prinzipien der Hochfrequenz-Signalkette. Der Beitrag gibt einen Überblick über fundamentale Eigenschaften und die wichtigsten Kennzahlen.Weiterlesen...

Der 70-W-BLDC-Motortreiber kommt ohne Programmcode und Sensoren aus und verkürzt die Desginzeit damit um Monate. (Bild: Texas Instruments)
Code- und sensorlose Vektor- und Trapezregelung

70-W-BLDC-Motortreiber von Texas Instruments verkürzt Designzeit

Dank code- und sensorloser Vektor- und Trapezregeleung soll der 70-W-BLDC-Motortreiber von Texas Instruments die Designzeit um Monate verkürzen. Mit den neu vorgestellten Bauelementen benötigen Entwickler weniger als zehn Minuten, um einen BLDC-Motor zum Drehen zu bringen.Weiterlesen...

Die angekündigten MCUs basieren auf einem ARM-Cortex-M4-core mit Fließkommaeinheit und Memory Protection Unit. (Bild: Toshiba)
Zwölf MCUs gehen in Serienfertigung

Toshiba stellt ARM-Cortex-M4-MCUs für Antriebssteuerungen vor

Toshiba kündigt die Serienfertigung von zwölf neuen Mikrocontrollern (MCU) aus seiner M4K-Reihe an, die für Motor- und Antriebssteuerungen ausgelegt sind. Sie sind die ersten MCUs der neuen TXZ+-Serie.Weiterlesen...

8-Zoll-GaN-on-Si-Wafer
Galliumnitrid statt Silizium

Infineon und Panasonic entwickeln GaN-Leistungsbauelemente

Infineon Technologies und Panasonic haben eine Vereinbarung für die gemeinsame Entwicklung und Herstellung der zweiten Generation Galliumnitrid-Technologie geschlossenWeiterlesen...

Die RSL10 Smart Shot Camera findet die Balance zwischen Leistungs- und Kostenzielen im IoT: Sie minimiert den Datentransfer in die Cloud, benötigt wenige Gateways und erweitert die Sensor- oder Endknoten um viele Funktionen. (Bild: Onsemi)
Leistungs- und Kostenziele ausbalancieren

Wie sich Edge-KI und Cloud-Computing weiterentwickeln

Cloud-basierte KI hat sich weiterentwickelt und wandert zunehmend in die Endknoten – aber wie geht es weiter?Weiterlesen...

Autonom fahrende Autos kommunizieren untereinander per Funk, etwa mit 5G oder 6G
Experte für Antennen und Hochfrequenz-Systeme

Warum 6G die Erwartungen erfüllen wird, die 5G geweckt hat

Was bedeutet 6G? Warum wird es entwickelt und wofür brauchen wir es? Antworten auf diese und weitere Fragen gibt Dr. Ivan Ndip, Experte für Antennen und Hochfrequenz-Systeme am Fraunhofer-Institut für Zuverlässigkeit und Mikrointegration IZM in Berlin.Weiterlesen...

Logo_Forschungsprojekt VE-Vides
Elektroniksysteme vor Angriffen schützen

Zwölf Partner arbeiten an ganzheitlichem IoT-Sicherheitskonzept

Im Forschungsprojekt VE-Vides arbeiten zwölf Partner aus Forschung und Wissenschaft sowie aus Elektronik- und Anwenderindustrie zusammen. Was genau Sie vorhaben, erfahren Sie hier.Weiterlesen...

Bild 1: Ersatzschaltungen und Pin-Anordnung der ATS-Dämpfungselemente; (1) Durchgangskonfiguration, (2) T-Schaltung, (3) π-Schaltung, (4) Zweifach-π-Schaltung. (Bild: Susumu)
Signale dämpfen in Hochfrequenzschaltungen

Chip-Dämpfungsglieder aus Dünnschicht-Widerstandsnetzwerken

HF-Dämpfungselemente dienen zur Amplituden-, Impedanz- und Lastanpassung in HF-Schaltkreisen. Auf welche Parameter sollte der Entwickler dabei Wert legen?Weiterlesen...