Elektronik-Entwicklung

Elektronik-Entwicklung

Praxisnahe Design-Unterstützung für Elektronik-Entwickler: von den Bauelementen (Halbleiter, passiv, Sensoren) über Stromversorgungen, Opto, Displays, E-Mechanik etc. bis zu Messtechnik, Software und Embedded – stets mit Blick auf Safety & Security sowie auf Lösungen für (über)morgen!

Jürgen Kern
Interview mit Jürgen Kern, Geschäftsführer von Netmodule

5G im Bahnverkehr – Wo die Chancen und Herausforderungen liegen

Automobilhersteller wollen in E-Autos Energiewandler mit bestmöglicher Energieeffizienz einsetzen –GaN-Leistungshalbleiter werden sich deshalb voraussichtlich als Mainstream-Technologie für diesen Bereich etablieren. Nexperia
Automobil-Elektronik / Kooperation

Nexperia und UAES entwickeln GaN-Leistungsbauelemente für Elektrofahrzeuge

Schweizer Forscher haben eine durchsichtige Kunststoff-Folie mit praktisch unsichtbaren Schaltflächen entwickelt und in einem industrietauglichen Verfahren hergestellt.
Gedruckte Elektronik

Empa hat bedruckte, transparente Folien mit unsichtbaren Schaltflächen entwickelt

Die Laborgeräte Smart Bench Essentials (SBE) sind kompakt gebaut, stapelbar und über eine einheitliche grafische Oberfläche mit integrierter Datenverwaltung und Analysefunktionen miteinander vereint
Elektronik-Labore

Aus 4 mach 1: Keysight vereint Messgeräte über einheitliche grafische Oberfläche

WE-SHC Seamless dient dem Schutz empfindlicher Komponenten wie HF-Stufen, Oszillatoren, Signalgeneratoren und empfindliche ICs vor elektromagnetischer Abstrahlung.
Individuell anpassbar

Abschirmgehäuse für Hochfrequenzanwendungen von Würth Elektronik

Bild 1: Optimierung des Produktentwicklungsprozesses durch Vorauslegung mit ZVEI-Modellen.
Systemsimulation reduziert Entwicklungszeiten

So lassen sich HV-Bordnetze nach ZVEI-Leitfaden thermisch optimieren

Bild 1: Mit steckbarer Anschlusstechnik lassen sich Energiespeicher sicher und schnell installieren.
Höhere Sicherheit bei geringeren Installationskosten

Steckbare Anschlusstechnik für Energiespeicher

First Sensor passt die Bauteile nach Kundenwunsch und Bedarfsszenarien individuell an.
Modulare Plattform für individuelle Anpassungen

Drucktransmitter-Plattform MTE Efficiency von First Sensor

Freudenberg Sealing Technologies erweitert seine Testkapazitäten für Lithium-Ionen-Batterien mit der Installation einer hochentwickelten Isolations- und Containment-Kammer in seinem Zentrallabor im US-amerikanischen Plymouth. Die Kammer ermöglicht die sichere Durchführung von Expositionstests an Materialien, die mit aggressiven Lithium-Elektrolytlösungen in Kontakt kommen. Die Freudenberg-Chemiker Roger Natividad (li.) und Michael Saruna richten die Geräte in der Kammer ein.
Isolier- und Sicherheitsbehälterkammer (IsoC) als Herzstück

Freudenberg Sealing Technologies erweitert Materialprüfung für Lithium-Ionen-Batterien

Signalleuchten
Einzelne Schalter und Taster in beliebige Feldbusse integrieren

Rafi bietet Signalleuchten und Tasterbox mit IO-Link