Der 16-kanalige 16-Bit-Digital-Analog-Wandler besitzt unabhängig programmierbare Kanäle mit fünft Ausgangsbereichen von 0 V bis ±15 V.

Der 16-kanalige 16-Bit-Digital-Analog-Wandler besitzt unabhängig programmierbare Kanäle mit fünft Ausgangsbereichen von 0 V bis ±15 V. (Bild: Mouser)

Beim LTC2688 handelt es sich um einen 16-kanaligen 16-Bit-DAC mit integrierter Präzisionsreferenz für eine verbesserte Genauigkeit der Ausgänge. Der DAC besitzt unabhängig programmierbare Kanäle mit fünf Ausgangsbereichen von 0 V bis zu ±15 V. Der DAC bietet monotone Stabilität und verfügt über eingebaute Rail-to-Rail-Ausgangspuffer mit einer Source- oder Sink-Kapazität von bis zu ±20 mA.

Zudem bietet er externe Referenz für erweiterte Bereichsoptionen sowie einen analogen Multiplexer zur vereinfachten Messung von Pin-Spannungen, Laststrom und Sperrschicht-Temperatur. Die serielle Peripherieschnittstelle (SPI) und Microwire-kompatible, dreiadrige serielle Schnittstelle arbeitet mit Logik-Ebenen von 1,71 V und Taktraten bis zu 50 MHz.

Der LTC2688 wird unterstützt vom DC2873A-B-Evaluierungsboard, das ebenfalls bei Mouser erhältlich ist. Das DC2873A-B ist ein voll ausgestattetes Evaluierungsboard. In Kombination mit dem erforderlichen DC2026C-Demo-Board bietet es Entwicklern die Möglichkeit, die Analyse-, Steuerungs-, Evaluierungssoftware (ACE-Software) von Analog Devices zur Konfiguration und Steuerung des integrierten LTC2688 DAC zu verwenden.

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Mouser Electronics

1000 North Main Street
0 Mansfield, TX 76063
United States