Funkmodule von Würth Elektronik

Die 915-MHz-Module Themisto-I und Telesto-III sind das Äquivalent der 868-MHz-Module Thebe-II und Tarvos-III. (Bild: Würth)

| von Gunnar Knuepffer

Über die Firmware WE-Proware und das SDK-Paket können Entwickler mit dem Modul proprietäre Netzwerklösungen für IIoT- und M2M-Anwendungen realisieren. Durch sein 915-MHz-Frequenzband und seine FCC- und IC-Modulzertifizierung eignet sich Themisto-I auch für den amerikanischen Markt. Das nur 17 × 27 × 3,8 mm³ große Funkmodul hat eine HF-Ausgangsleistung bis zu 25 dBm. Mit entsprechenden Breitbandprofilen und erhöhter Eingangsempfindlichkeit am Empfänger lässt sich die Funkreichweite von 800 m auf über 10 km erhöhen.

Themisto-I ist in Bezug auf das Funkprofil, die Pins und das Command Interface vollständig kompatibel zur Low-Power-Variante Telesto-III. Es erweitert dadurch zum Beispiel die Möglichkeiten zur Errichtung dezentraler Sensornetzwerke. Mit Themisto-I vervollständigt Würth Elektronik seine Produktfamilie proprietärer Funkmodule.

(prm)

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?