Kein Bild vorhanden

Die ADwin-Light-16-Serie besteht aus einem lokalen Prozessor, analogen und digitalen Ein-/Ausgängen sowie verschiedenen Erweiterungen und eignet sich besonders für Applikationen mit einer geringen Anzahl von Ein- und Ausgängen. Als Prozessor kommt ein 32 Bit-Sharc-DSP mit 8 MB zusätzlichem Datenspeicher zum Einsatz, der maximale Reaktionszeiten von 300 ns ermöglicht.


Zur weiteren Ausstattung gehören acht analoge Eingänge (16 Bit Auflösung), zwei analoge Ausgänge (16 Bit Auflösung), je sechs digitale Ein- und Ausgänge, zwei 32 Bit-Zähler und ein Triggereingang. Die Kommunikation erfolgt über Ethernet oder USB. Verschiedene Versionen sind lieferbar, z. B. als PCI- oder cPCl-Einsteckkarte, als Europakarten-Steckkarte mit Frontplatte oder als Stand-Alone-System mit eigenem Gehäuse; das Echtzeit-Entwicklungssystem ADbasic und Treiber für verschiedene Programme liegen bei.


Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?