Logos von Bosch und eesy-ic

Bosch will das junge Halbleiter-Unternehmen eesy-ic kaufen. Lesen Sie, auf welche Technologie sich die Firma konzentriert, was die Geschäftsidee ist und der Konzern sich davon erhofft. (Bild: Bosch)

Nachdem die geplante Übernahme zum Beispiel auf LinkedIn auf großes Interesse gestoßen ist, haben wir bei eesy-ic zu den Hintergründen der Übernahme und Plänen nachgefragt.

Bitte stellen Sie Ihr Unternehmen und Ihre Geschichte kurz vor

Seit der Gründung 2012 liegt die Kernkompetenz im Entwurf von Integrierten Schaltungen (ICs) und in der Entwicklung entsprechender Labor- und Produktionstestlösungen. Die damals sieben Ingenieure starteten das Business mit starkem High Precision Analog Design-Knowhow. Mit den heute über 60 Mitarbeitern entwickelt eesy-ic ICs und ASICs für nationale und internationale Kunden sowohl im Bereich Analog, Digital, Mixed-Signal als auch im Bereich RF für die mobile Kommunikation.

Neben dem Technischen Leiter von eesy-ic Herrn Dr. Ohnhäuser gründeten eesy-ic Prof. Dr. Robert Weigel (Inhaber des Lehrstuhls für Technische Elektronik in Erlangen) und Prof. Dr. Richard Hagelauer (Rektor der JKU Linz a.D.). Geschäftsleiter ist Andreas Rother.

Da wir seit 10 Jahre erfolgreich in einem etablierten Markt tätig sind, sehen wir uns auch nicht mehr als Start-Up. Wir bezeichnen uns eher als Grown Up mit einem Start-up-Mindset. Darunter verstehen wir, dass wir eine Teamkultur mit starkem Zusammenhalt haben. Außerdem haben wir eine agile Führung und behalten uns vor schnell am Markt zu reagieren.

Was ist die Geschäftsidee von eesy-ic?

Die eesy-ic entwickelt eine Vielzahl an IC-Varianten, wie Analog-ICs, Digital-ICs, Mixed-Signal-ICs und RF-ICs für die mobile Kommunikation sowie anwendungsspezifische Integrierte Schaltungen (ASICs). International mit führend ist eesy-ic bei schnellsten Analog-Digital-Wandlern, die analoge in digitale Signale umwandeln und umgekehrt.

Auf welche Technologien konzentrieren Sie sich und warum?

Für analoge ASICs werden häufig 180 nm Prozesse eingesetzt. ASICs haben meist keine besonderen Geschwindigkeitsanforderungen, benötigen aber Spannungsfestigkeit. Für High-Speed Wandler und RF-Applikationen kommen aber auch 28 nm zum Einsatz.

Auf welche Märkte fokussiert sich eesy-ic?

eesy-ic zählt zu den führenden mittelständischen Design-Service-Anbietern im deutschsprachigen Raum. Das Unternehmen bearbeitet Aufträge sowohl nationaler als auch internationaler Kunden und arbeitet erfolgreich mit Forschungseinrichtungen zusammen.

Was hat Bosch dazu veranlasst, Sie als junges Unternehmen zu kaufen?

Mit der geplanten Übernahme baut Bosch seine Halbleiteraktivitäten für den Automobilsektor konsequent weiter aus. Integrierte Schaltungen kommen unter anderem in elektronischen Steuergeräten für Fahrzeuge und Mobilitätsanwendungen der Zukunft zum Einsatz. eesy-ic bringt dafür hervorragend ausgebildete und erfahrene ASIC-Designingenieure mit.

Bestand vorher bereits eine Zusammenarbeit mit Bosch?

eesy-ic war zuvor im Rahmen von Design Services für Bosch Automotive Electronics tätig. In diesem Rahmen hat Bosch bereits einen sehr guten Eindruck der Zusammenarbeit gewonnen. Auch künftig wird das Unternehmen in die Halbleiterentwicklung von Bosch AE eingebunden sein.

Bis wann rechnen Sie mit einer Genehmigung der Kartellbehörden?

In sechs Wochen wird eine kartellrechtliche Entscheidung erwartet.

Wie hoch ist der Kaufpreis?

Über die Einzelheiten der Transaktion, z. B. den Kaufpreis, haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

Was erhoffen Sie sich von der gemeinsamen Zukunft?

Das eesy-ic-Team wird mit seiner breiten Kompetenz die Entwicklung anwendungsspezifischer integrierter Schaltungen (ASIC) bei Bosch verstärken. Die Nähe und Verzahnung mit der Universität Erlangen ist ebenfalls eine wichtige Säule für zukünftige Talente.

Was ändert sich für bisher Kunden und Partner?

Über den Umgang mit den bestehenden eesy-ic-Projekten wird einzeln entschieden.

Die Entwicklung einer FMCW Synthesizer ASIC durch eesy-ic kurz vorgestellt

Stand der Übernahme von eesy-ic durch Bosch vom 18.1.2023

Seit der Gründung 2012 liegt die Kernkompetenz von eesy-ic im Entwurf von Integrierten Schaltungen (ICs)und in der Entwicklung entsprechender Labor- und Produktionstestlösungen.

Der Standort der eesy-ic in Erlangen ist in der Nähe der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg, welche Halbleiterexperten seit Jahren ausbildet und dies auch weiterhin tun wird. Im Bereich der Nachwuchsarbeit kooperiert die eesy-ic bereits eng mit den Vertretern aus der Forschung.

Momentan steht die Übernahme unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch die Kartellbehörden.

Weitere Informationen zur geplanten Übernahme folgen.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?